Pecan Pie

Traditionelle Herbstsüßspeise aus den Süden der USA…

Letzten habe ich mal wieder Inspiration in der Küche gebraucht! Dafür habe ich alle meine Kochbücher rausgeholt (ja, ich bin noch ein Fan des echten Kochbuchs) und ein uraltes amerikanisches Kochbuch gefunden. Und gleich gab’s was zum probieren. Nicht zu süß, sehr nussig und unglaublich lecker…

Zutaten für 12 Stück:

Für eine Tarteform von ca 25 cm Durchmesser ( im Notfall kann man Springform nehmen) :

    • 150 Gram Mehl
    • 1 EL Puderzucker
    • 1 EL eiskaltes Wasser
    • 125 Gram kalte Butter
    • etwas Butter für die Form

Für die Füllung:

  • 4 Eier
  • 5 EL Zuckerrübensirup
  • 3 EL zerlassene Butter
  • 1/2 TL echte Bourbon Vanille (ich nehme auch gerne Vanille Paste)
  • 200 Gram Pecannüsse
  • Außerdem brauchst du getrocknete Hülsenfrüchte

Zubereitungszeit: 45 Minuten
+ 2 Stunden kühlen und 45 min backen

 

So wird’s gemacht…

Schritt 1

Mehl, Puderzucker, Wasser und klein geschnittene Butter schnell zu einem glatten Teig verkneten. Am besten es mit kalten Händen oder Handschuhen machen. Aus dem Teig eine Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 2 Stunden in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Form fetten. Den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie legen und schnell zu einem etwa 26 cm großen Kreis ausrollen. Wenn du eine Form mit 26 cm Durchmesser hast, musst du den Teig auf 27 cm ausrollen. Bei Springform rate ich den Rand noch höher zu machen.

Die Folie vom Teig entfernen, die Form mit dem Teig auskleiden und den Rand festdrücken. Jetzt den Boden vorsichtig mit einer Gabel mehrmals einstehen. Vorsicht! Die Form soll nicht zerkratzt werden! Ein Blatt Backpapier auf den Teig legen und dieses mit getrockneten Hülsenfrüchten bedecken. Nicht sparsam sein:)

Den Boden im Backofen (bei 180 Grad Umluft, auf der unteren Etage) etwa 15 min backen. Die Form aus dem Ofen nehmen, Hülsenfrüchte mit Backpapier entfernen und den Boden etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit wird die Füllung vorbereitet. Dafür in einer Schüssel die Eier verquirlen, dann Zuckerrübensirup, Butter und Vanille einrühren. Die Eiercreme auf den Tortenboden gießen ( die „Creme“ ist relativ flüssig, daher Tarteform). Die Nüsse ringförmig verteilen. Den Kuchen im Ofen ( auch unten bei 180 Grad) etwa 25-30 min backen.

Den Pecan Pie warm oder kalt genießen.

Back-Tipps und interessante Info

Die Backmethode, die hier angewendet wird, heißt Blindbacken.
Das heißt Tortenboden ohne Belag backen. Und damit der Boden nicht aufgeht, wird er mit Pergamentpapier und Hülsenfrüchten beschwert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top
%d Bloggern gefällt das: